Regenbogenwelt aus Mario Kart!

Tesla Easter Egg

Das Tesla Easter Egg basiert auf einem Softwareupdate für Model S sowie Model X, welches den Fahrern erlaubt, auf einem bunten Streifen zu fahren, anstelle der normalen Straße im Navigationssystem.

Von Karl Jereb

Scherzkeks Elon Musk, der Mann hinter einem Space-Programm, mehreren Firmen sowie hinter Tesla, beweist beim neuen Softwareupdate wieder einmal seine Affinität zum Witz. Wer nach dem neuen Update mit seinem Tesla durch die Gegend kurvt, sollte den Hebel für den Autopiloten vier Mal hintereinander drücken, um anstelle der normalen Straße eine Regenbogenstraße zu befahren. Und wer verriet dieses Tesla Easter Egg? Elon Musk persönlich via Twitter. Am 11. April twitterte der Konzernchef: „Activate autopilot 4X in quick succession for psychedelic cowbell road. And, yes, we are adding more cowbell soon.“ Selbstverständlich nennt er das Ergebnis psychedelische Kuhglockenstraße, die Regenbogenwelt aus Mario Kart ist schließlich Nintendos Eigentum. Weitere lustige Easter Eggs werden folgen. Die Regenbogenstraße ist das bislang vierte Tesla Easter Egg.

Bild&Video: YouTube