Kunden glaubten, Tesla cancelt die Supercharger.

Das Tesla Supercharger Missverständnis

Da haben wohl ein paar Kunden zu viel oder zu lang gezapft…
Einige Tesla-Fahrer haben in den letzten Tagen einen charmant formulierten Brief erhalten, der im Endeffekt aber nichts mehr beinhaltet als: Strom Sparen ist angesagt!

by Patrizia Zernatto

Im Grunde wollte Tesla ja mit diesem freundlichen Schreiben seinen Kunden nicht auf den Schlips treten sondern lediglich den „Tank-Fluss“ etwas verbessern. Da der Strom-Tankvorgang doch etwas länger dauert als an einer herkömmlichen Tankstelle, lassen viele Tesla Kunden ihren geschätzten fahrbaren Untersatz gerne mal länger stehen als notwendig und blockieren somit die Super Charger Plätze. Klingt eigentlich recht verständlich, oder? Anscheinend war die gewählte Formulierung in diesem Brief aber nicht das Gelbe vom Ei und so brach die Kunde vom „Ende des Gratis Tankens“ wie ein Lauffeuer im amerikanischen Tesla Motors Forum aus.

Tesla Fahrer müssen doch zusammen halten, oder? Und so ein Tesla hat ja auch ordentlich Schub, also macht schnell Platz, wenn ihr wieder genug Saft habt.

Zuckerbrot und Peitsche

Gleichzeitig stellte aber Tesla Motors auch sein neues Referral Program vor und erhofft sich damit mehr Neukunden. Jeder zufriedene Kunde soll für eine Neuanwerbung 2.000 Dollar erhalten. Kein schlechter Deal, aber eventuell sollte man sich mehr auf die verärgerten Bestandskunden konzentrieren.

Photo Credit: Tesla Motors

Source: Tesla Motors Club & The Wall Street Journal