Not macht erfinderisch!

V8 aus Papier

Der V8 aus Papier entstand wahrscheinlich aus der Not heraus, denn wer hätte nicht gerne einen Achtender unter der Haube und steht vor dem finanziellen Problem, ihn sich zuzulegen? Dass dieser allerdings aus Papier ist, ist einerseits traurig, andererseits aber genial!

Von Karl Jereb

Aliaksei Zholner heißt der Mann hinter dem V8 aus Papier. In mühevoller Kleinstarbeit werkelte er an der Miniaturausgabe, bis alles dem Original entsprach. Nach mehreren Stunden Arbeit, sah das Ergebnis nicht nur wunderbar aus, nein, es funktionierte auch noch, wie ein echter Motor. Nun hat der YouTuber noch einen draufgelegt und einen behelfsmäßigen Gashebel angebracht, der mit der im Luftballon gespeicherten Energie angetrieben wird. Das Ergebnis? Ein voll funktionstüchtiger V8 mit Luftantrieb. Und welche Hobbies habt ihr so?

Bild&Video: YouTube