• Vienna Autoshow 2017

    Motorblock macht einen Rundgang auf Österreichs größter Automesse.

Fotos: Eryk Kepski

Text: Bernhard Katzinger

Bei den Marken des Porsche-Konzerns sind die Top-Seller erneuert worden, allen voran Volkswagen Golf und Skoda Octavia. Auch der Seat Leon ist dezent runderneuert.

Verkaufsschlager von morgen

Auch bei Nissan gehen mit dem neuen Micra und bei Honda mit dem neuen Civic so genannte Volumensmodelle an den Start. Hier findet sich sogar ein Quantum Mut zum eigenständigen Design.

Geländegängiges

Aus Frankreich kommt Geländegängiges – mit dem großen SUV Koleos in der schönen Initiale Paris-Ausstattung begibt sich Renault ins raue Terrain, auch was die Konkurrenzsituation betrifft. Peugeot tut mit und zeigt mit dem 5008 ebenfalls hochbeinige Größe.

SUV-Kompetenz findet sich an vielen Ständen, nicht zuletzt bei Land Rover, wo der neue Discovery vorgestellt wird.

BMW zeigt den neuen Fünfer, der ab Februar als 520d und 540i auf Österreichs Straßen rollen wird. Mini zeigt den neuen Countryman – und für Freunde des sportlichen Luxus gibt’s mit dem Rolls Royce Wraith Black Badge ein Leckerli.

Ein paar echte Geilomobile sind natürlich auch dabei: Honda NSX, Aston Martin DB 11, Bugatti Chiron, Mercedes-AMG GT-C Roadster … Das Autojahr 2017 kann jedenfalls kommen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>