Und hier kommt auch schon die nächste Detroit-Neuheit. Volvo präsentiert mit dem S60 Cross Country die erste hochgestellte Limousine.

Text: Karl Jereb

Wer hats erfunden stammt zwar aus einer Schweizer Hustenzuckerl-Werbung, dennoch passt der Spruch hier auch sehr gut. Denn es war die Schwedenmarke aus dem feinen Studentenstädtchen Göteborg, die vor knapp 20 Jahren die Idee hatte, ein normales Kombi-Modell auf leicht erhöhte Pfoten zu stellen, ihm also quasi Gummistiefel anzulegen. Was dabei herauskam war der Volvo XC70, der sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut. Nun nutzt Volvo die Gelegenheit der Detroit Auto Show um die erste Limousine im Geländelook zu präsentieren. Zumindest behaupten das die Skandinavier.

Kreuz und Quer

Die Mittelklasse-Limousine S60 gehört zu den gern gesehenen Gästen auf europäischen Straßen, und das ist gut so. Robust, langlebig und designtechnisch hervorstechend, sind Eigenschaftsworte, die man im „Einheitsbrei“ der vierrädrigen Konsorten oftmals misst.

  • Ein wenig höher…

  • …aber ansonsten gleich.

  • Felgen mit Übergröße…

  • …sorgen für das nötige Etwas.

  • Befestigt oder nicht, das ist hier die Frage.

Nun legen die Schweden mit dem österreichischen Designchef noch einen drauf und verpassen dem S60 Bergschuhe und Outdoor-Kleidung. Der Cross Country wird mit 18- bzw. 19-Zöllern geliefert, was einiges für das erstrebte Ziel der größeren Bodenfreiheit tut.

Zweierlei

Das Fahrwerk wird um 65 Millimeter erhöht, damit man auch abseits befestigter Straßen nicht allzu sehr um seinen Unterboden besorgt sein muss. Bestellbar wird der Semi-Offroader ab Frühjahr 2015 sein und dies voraussichtlich in zweierlei Versionen. Der Drive-E Diesel (D4) mit zwei Liter Hubraum soll für die Frontantriebsversion zur Verfügung stehen und der Fünfzylinder mit 2,4 Liter ist der Allradversion vorenthalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.