• Glamping für Fortgeschrittene

    Motorblock blickt auf Volvo V90 Cross Country

Wer heute etwas auf sich hält, der macht im Urlaub Glamping: keine andere Form des Reisens war diesen Sommer so angesagt, wie das Glamouröse Camping, die Fünfsterne-Variante eines Urlaubs mit Zelt und Wohnwagen. Da kommt ein Auto wie der neue Volvo V90 CrossCountry gerade recht.

Text: Thomas Geiger

Genau wie beim Glamping setzte Volvo dabei auf den Kontrast zwischen frugaler Optik und feudalem Innenleben. Außen trägt der V90 deshalb die übliche Trekking-Garnitur aus neuen Schürzen an Front und Heck, der Kunststoffbanderole um die Wagenkante und die Verbreiterungen an den Radläufen. Aber innen gibt sich der Dritte im Bunde genau so vornehm wie seine zivilen Geschwister. Es bleibt beim ungewöhnlich leeren Cockpit mit dem unkonventionellen, weil senkrecht stehenden Touchscreen und beim luftigen Innenraum, der den V90 größer wirken lässt, als er ohnehin schon ist. Und natürlich bleibt es auch beim Kofferraumvolumen von 560 bis 1.526 Litern.

Während viele Konkurrenten nur nach dem schönen Schein streben und es deshalb Autos wie zum Beispiel den Audi Allroad auch als Fronttriebler gibt, meinen es die Schweden Ernst mit der Abenteuerlust. Sie bocken den Wagen deshalb nicht nur um knapp sieben Zentimeter weiter auf. Sondern sie kombinieren alle vier Motoren vom 190 PS-Diesel bis zum 320 PS-Benziner immer und ausschließlich mit Allrad-Antrieb. Das ist kein Wunder bei einem Heimatland, dessen Fläche zu fast 80 Prozent mit Wäldern und Seen bedeckt und das Abenteuer abseits der Straße für viele tatsächlich zum Alltag gehört. Und vor allem ist es kein Wunder bei einer Firma, die vor knapp 20 Jahren die Idee vom Geländekombi mit erfunden hat.

Diesen Geist von Freiheit und Abenteuer soll auch der neue CrossCountry transportieren, sagt Entwicklungschef Peter Mertens:„Unsere Autos sind für ihre Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit bekannt. Mit Allradantrieb, erhöhter Bodenfreiheit und einem Chassis, das höchsten Komfort und maximale Kontrolle bei jedem Wetter und auf jedem Untergrund bietet, verleiht der neue Volvo V90 Cross Country unserem Kombi das Herz eines Entdeckers.“

Zwar haben die Schweden gerade den ersten Blick auf den neuen CrossCountry gewährt und ein paar Details zu Antrieb und Ausstattung verraten. Doch eine Information bleiben sie noch schuldig: Den Preis. Aber wenn schon der zivile V90 mit Frontantrieb bei 47.200 Euro startet, wird die Abenteuerversion mit Allrad kaum unter 58.000 Euro zu haben sein. Gut möglich also, dass der nächste Glamping-Urlaub dann ein bisschen warten muss. Es sei denn, man schläft im Auto – was bei so einen Luxusliner auch schon wieder ein Form ein ziemlich glamouröses Camping wäre.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>