Der I.D. R Pikes Peak

VW baut E-Supersportler

Volkswagen gibt Gas – und zwar lautlos. Mit dem I.D. R Pikes Peak, so der Name des E-Sportlers, wollen die Herren aus Wolfsburg beim berüchtigten Pikes Peak International Hill Climb kommenden Juni ordentlich mitmischen.

Text: Maximilian Barcelli

Mehr als den Namen und das Aussehen gab der Volkswagen-Konzern noch nicht preis. Fakt ist jedenfalls, dass der Elektro-Flitzer für die Jagd auf Rekorde gezüchtet wurde – und einen hat er schon im Visier. 2016 absolvierte der Neuseeländer Rhys Millen mit dem Elektro-Prototypen e0 PP100 in nur 8:57,118 Minuten den Pikes Peak Run. Doch Rekorde sind zum brechen da, VW weiß das offensichtlich.

Wir hingegen wissen aber nicht, ob VW dies gelingen wird und können anhand der fehlenden Daten auch nur mutmaßen. Einzig die Optik spricht eine recht eindeutige Sprache und lässt vieles versprechen: Aerodynamisch ist der I.D. R Pikes Peak wohl das Maß der Dinge. Wir sind jedenfalls auf den 24. Juni gespannt und befassen uns bis dahin mit der Frage, ob der Heckspoiler eh nicht zu klein ist.