Ein knappes Rennen

Webber vs. Röhrl im Porsche 911 GT2 RS

Wer ist denn nun der bessere Fahrer? Walter Röhrl oder Mark Webber? Der neue 911 GT2 RS bot die beste Gelegenheit, das auf der Rundstrecke herauszufinden.

by Patrizia Zernatto

Rundenzeit vs. Fahrspaß

Wenn sich zwei Fahrer wie der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl und der frühere F1-Fahrer Mark Webber duellieren, dann dreht es sich mit Sicherheit um ein Kopf-an-Kopf-Rennen, allerdings entscheidet hier nicht die Zeit, sondern der Stil.

Auf den Track ging es mit dem neuen Porsche GT2 RS, der 700 PS und 750 Nm aus einem 3,8-Liter-Biturbo-Boxer mit an den Start bringt. Damit jagt er innerhalb von 2,8 Sekunden auf Tempo 100 und dreht weiter bis 340 km/h. Während der australische F1-Profi den Renner präzise und schnell ins Ziel verfrachtete, zeigte die Rennsport-Legende, wie man schräg durch die Kurven driftet. Ganz nach seinem Motto: Fährst du quer, siehst du mehr. Daher ist sich Röhrl auch sicher, dass er trotz des schlechteren Zeitergebnisses mehr Spaß auf der Strecke hatte.

Photo & Video Credit: Porsche