Professionelle (Auto)-Fotos mit der Smartphone-Kamera? Das High-End-Smartphone HUAWEI P20 Pro machts möglich!

Eine Kooperation der Sonderklasse: In der brandneuen Ausgabe des WIENER ließen sich die Hausfotographen des einzigen, österreichischen Männermagazins auf eine ganz besondere Kamera ein – und zwar die des brandneuen High-End-Smartphones HUAWEI P20 Pro.

Ja, dieser BMW 8er wurde mit der Kamera des HUAWEI P20 Pro aufgenommen! (c) Oliver Gast

Wie lange ist es her, dass die ersten Mobiltelefone mit Kameras ausgestattet wurden? Gefühlt wohl noch keine zehn Jahre. Und, man glaubt es gar nicht, vor zwei Jahrzehnten wurden Pressefotos sogar noch via Post versendet. Eigentlich undenkbar. Undenkbar ist (oder eigentlich: war) es aber auch, Fotos einer Smartphone-Kamera in einem Print-Magazin wie dem WIENER abzudrucken. Doch genau das taten die Hausfotographen bei der neusten Ausgabe W429 – und scheuten es nicht, die Fotos des HUAWEI P20 Pro über eine ganze Doppelseite zu ziehen.

Wieso denn auch? Immerhin verfügt das High-End-Smartphone über die weltweit erste Leica Triple-Kamera. Mit dieser ist es problemlos möglich, professionelle, hochauflösende Bilder zu schießen.

Mit der 40 Megapixel Leica Triple-Kamera ist es problemlos möglich, professionelle, hochauflösende Bilder zu schießen. (c) Gregor Josel

Die Leica Triple-Kamera des HUAWEI P20 Pro trumpft mit der höchsten Pixelanzahl auf modernen Smartphones auf. Sie besteht aus einem 40 MP RGB Sensor, einem 20 MP Monochromsensor und einem 8 MP Sensor mit Teleobjektiv. Für eine ideale Farbwiedergabe sorgt ein spezieller ISP und Farbtemperatursensor. Neben drei Blenden f/1.8, f/1.6 und f/2.4 hat das High-End-Smartphone HUAWEI P20 Pro außerdem ein brandneues Leica Vario-Summilux Objektiv mit 3-fach optischem Zoom. Aufnahmen mit hoher Entfernung gehen dank 5x Hybrid Zoom locker von der Hand. Doch das ist noch nicht alles: Auch die 24 MP Front-Kamera besticht mit einer unfassbaren Schärfe und verfügt weiters über einen AI-Verschönerungsmodus und 3D-Porträtbeleuchtung. So wird wirklich jedes Selfie perfekt!

Mittels 4D-Vorhersagefokus prognostiziert die Leica Triple-Kamera des HUAWEI P20 Pro bewegte Objekte und fokussiert diese extrem effizient. (c) Michael Alschner

Eine weitere Neuheit, mit der das HUAWEI P20 Pro aufwarten kann, ist die weltweit erste mobile AI-Computing-Plattform. Diese sorgt in Kombination mit einer speziellen NPU für kinderleichtes fotografieren – und zwar auf Top-Niveau. Die Szenen- und Objekterkennung identifiziert 19 verschiedene Szenarien und Objekte und passt den Modus automatisch an. Mittels 4D-Vorhersagefokus prognostiziert die Leica Triple-Kamera des High-End-Smartphones HUAWEI P20 Pro bewegte Objekte und fokussiert diese extrem effizient, um auch das kleinste Detail zu erfassen. Ideal also für ein hübsches Fahr-Foto!

So viel jedenfalls zur Theorie, doch wie sieht die Praxis aus? Das gibt’s in der neusten Ausgabe des WIENER W429 (mit großem Motorblock-Teil, versteht sich) zu sehen. Einen kleinen Vorgeschmack geben wir aber gerne:

P20 Pro Faktencheck – die Highlights des neuen HUAWEI P20 Pro zusammengefasst

1 Das HUAWEI P20 Pro führt mit einer Höchstpunktezahl von 114 Punkten das DxOMark-Ranking für mobile Kameras an. Zusammen mit dem HUAWEI P20 sind es die ersten beiden Smartphones, die die 100-Punkte-­Marke (Bewertung Foto und Video) übertroffen haben.

3 Das HUAWEI P20 Pro ist das weltweit erste Smartphone, das mit einer Triple-Kamera ausgestattet ist. Die Kameras der Smartphones werden seit 2015 zusammen mit Leica, Huaweis Partner in der Welt der mobilen Fotografie, entwickelt.

1.8-1.6 VARIO-SUMMILUX Objektive werden in der Kamera verwendet. Sie verfügen über ƒ / 1.8 + ƒ / 1.6 Blenden, die etwa 50 % größer als die des HUAWEI P10 sind. Dadurch können auch bei schlechten Licht­verhältnissen ­einzigartige Fotos gemacht werden.

102,400 Die Kamera des ­HUAWEI P20 Pro ist auch bei den ISO-Werten führend. In der manuellen Einstellung kann der Benutzer sogar 102.400 ISO einstellen.

500&19 Künstliche Intelligenz ist definitiv ein Key Feature, das das Produkt von den Vorzeigegeräten anderer Hersteller momentan unterscheidet. Dadurch kann das Smartphone mehr als 500 Szenarien in 19 Kategorien erkennen.

2005 AI-Algorithmen werden mit einem leistungsstarken NPU-Prozessor unterstützt, der von Huawei entwickelt wurde. Die Geschwindigkeit der Bilderkennung beträgt 2.005 Bilder / Minute. Das ist schneller als die Standard-Videowiedergabegeschwindigkeit (30 fps).

100M+ Die automatische Szenenerkennung ist eine der bekanntesten Funktionen des HUAWEI P20 Pro. Zur Entwicklung der Funktion wurden mehr als 100 Millionen Bilder analysiert.

98 Das HUAWEI P20 Pro führt auch die DxOMark-Rangliste an, wenn es um Video geht – hier wurden 98 Punkte erreicht. Dank der Super-Video-Stabilisierung kann der Nutzer ein Video mit minimaler Verwacklungsgefahr aufnehmen, nicht nur, wenn die Kamera stillsteht, sondern auch, wenn man sich während der Auf­nahme bewegt.

960 Das Flaggschiff der P20-Serie bietet einen außergewöhnlichen Zeitlupenmodus, der das Bewegtbild um das 32-Fache verlangsamt. Das bedeutet, dass das Video mit 960 fps aufgenommen wird.

Weitere Infos zum HUAWEI P20 Pro findet ihr hier oder direkt auf huawei.com