Der könnte Tesla in die Suppe spucken

Workhorse E-Pickup: Tesla-Konkurrenz?

Nachdem Tesla bereits im Sommer einen elektrischen Pickup Truck ankündigt hat, zieht US-Hersteller Workhorse jetzt mit dem W-15 nach, der bereits 2018 auf den Straßen zu sehen sein soll.

by Patrizia Zernatto

Workhorse, der bekannte amerikanische Hersteller von elektrischen Nutzfahrzeugen, möchte sich nun auch ein Stück vom “Pickup Truck Kuchen” abschneiden. In den USA gehen die zähen Lasttiere ja weg wie die warmen Semmeln – vielleicht funktioniert das Konzept ja auch als Elektriker?

Pickup Power aus der Steckdose

Von Ford F-150 über Chevrolet Silverado bis hin zum Dodge Ram, die Amerikaner können einfach nicht ohne ihre Trucks, doch bis dato werden selbige vor allem von kräftigen Diesel- oder V8-Motoren angetrieben. Tesla hat bereits angekündigt, dass sich das in Zukunft ändern soll, allerdings möchte jetzt auch eine Firma aus Cincinnati (Ohio) daran teilhaben.

Der W-15 von Workhouse schafft es mit einer Lithium-Ionen-Batterie von Panasonic auf bis zu 80 Meilen (128 Kilometer) Reichweite. Sobald sich die Elektro-Power dem Ende zuneigt, springt ein Benzinmotor als Range Extender an. Sehen lassen können sich die ersten Entwürfe des W-15 auch.

Ob man Tesla vom Thron stoßen kann? Und zählt das überhaupt, ein Range Extender gegen ein reines E-Mobil? Egal – solange es der Umwelt nützt und der Ladekapazität dient.

Photo Credit: Workhorse