World Ducati Weekend, Misano, 1. – 3. 7. 2016

Ein Wochenende lang regieren die Roten

Waren die bisherigen WDW-Events rauschende Feste, so sollte alles dieses Mal noch spektakulärer werden: Ducati feiert heuer den 90. Geburtstag. Da haben die Veranstalter gleich noch ein paar Schäuferl nachgelegt.

Fotos: Ducati/WDW

Sommerzeit, italienischer Lebensstil, die Adriaküste, die Rennstrecke Santa Monica bei Misano Adriatico, das Dröhnen tausender V2s (und einiger Ein- sowie Vierzylinder): Das ist die World Ducati Week. Auch, und besonders, beim Welt-Treffen der Ducatisti von 2016, wenn ein Wochenende lang die Roten regieren.

90 Jahre jung

Zentrales Thema des Programms ist dieses Mal das 90-Jahr-Jubiläum der italienischen Edel-Zweiradschmiede. Um den runden Geburtstag des Unternehmens gebührend zu feiern öffnet das Ducati-Museum in neuer Aufmachung seine Pforten. Von Mittwoch, 29. Juni, bis einschließlich Montag, 4. Juli, ist es ausgewiesenen WDW-Teilnehmern inklusive Werksführungen – die in regelmäßigen Abständen von 9.30 bis 16.00 Uhr stattfinden (ohne Vorreservierung) – bis 17.30 Uhr frei zugänglich.

Offen für WDW-Gäste sind ebenso die Treffen mit MotoGP- und Superbike-Champions von heute und gestern: Andrea Dovizioso und Andrea Iannone, Chaz Davies und Davide Giugliano, Casey Stoner und Troy Bayliss, Carlos Checa und viele weitere warten nur darauf, auf ihre Maschinen steigen zu können und eine Show auf der Rennstrecke hinzulegen.

Historien-Tour

Abwechslung gibt es für jeden, der vor oder nach den Aktivitäten auf der Piste von Santa Monica noch Lust auf ein paar Kurven hat: vier eigens zusammengestellte Touren auf den Straßen der Emilia Romagna. Anlässlich der WDW 2016 verwandelt sich die Via Emilia in die „Route 90“, eine Tour, gespickt mit neun Hotspots, an denen man den historischen Spuren von Ducati nachspüren kann. An jeder Etappe wird ein kurzer Einblick in die Geschichte des Motorsports präsentiert.

Die Parade der Ducs ist für Freitagabend angesetzt. Sie steht allen Teilnehmern offen und leitet den Ausklang des ersten Tages ein. Eingeleitet wird sie mit einer Ehrenrunde auf der Rennstrecke von Misano, dem World Circuit Marco Simoncelli. Sie führt weiter die Küste entlang und über die Dörfer, bis zum krönenden Abschluss: einer Party im Vergnügungspark Aquafan in Riccione. Motto: die Scrambler (Eintritt mit Freitags- oder 3-Tages-Ticket frei).

Rocking Party

Show-Höhepunkt des Samstags, 2. Juli, ist ein Konzert von Piero Pelù im Santa Monica-Stadion: Der Toskaner gibt sein Bestes, zwei Stunden feinsten Rock. Die Live-Show ist Inhabern von 1- (Freitag) und 3-Tages-Tickets vorbehalten.