12 Monster auf einer Strecke

World’s Greatest Drag Race

Alle Jahre wieder veranstaltet der Motor Trend Channel sein „World’s Greatest Drag Race“ und strahlt es dann auf YouTube aus. Auch heuer dürfte es in den nächsten Monaten wieder soweit sein, daher zeigen wir euch zur Einstimmung nocheinmal die sechste Auflage von 2016. Wer 12 solche Monster zum Drag Race versammelt, hat sich die über elf Millionen Views auch verdient, finden wir.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Motor Trend Channel

Acura NSX, Aston Martin V12 Vantage S manual, Audi R8 V10 Plus, BMW M4 GTS, Chevrolet Camaro SS 1LE, Dodge Viper ACR, Ford Mustang Shelby GT350R, Jaguar F-Type SVR, McLaren 570S, Mercedes-AMG GT S, Nissan GT-R, and Porsche 911 Carrera S, Dodge Charger Hellcat.

Das ist nicht irgendjemandes Traumautoliste (obwohl das sicher gut hinkäme), sondern das Starterfeld des World’s Greatest Drag Race 6. Klar, der Aston Martin muss zugunsten des – hoffnungslos unterlegenen – Dodge Chargers weichen, aber immerhin begutachten konnten wir ihn. Bei solch einem weit gestreuten Spektrum an Sportwagen ist es nur logisch, dass einige relativ deutlich abfallen, doch zumindest den Sieger hätten wir im Vorfeld nicht mit Sicherheit bestimmen können. Fix ist jedenfalls, dass die Favoriten sich den Sieg untereinander ausmachen, große Überraschungen gibt es ganz vorne keine. Denn dass der R8 V10 Plus dank Allradantrieb, 602 PS und moderatem Gewicht Sieganwärter ist, muss jedem klar sein. Der Acura NSX und der McLaren 570S haben mit Elektroantrieb beziehungsweise Fliegengewicht zwei Riesentrümpfe im Ärmel, daher auch hier alles wie erwartet. Von Godzilla müssen wir jetzt gar nicht anfangen. Für die Viper ACR hätten wir eigentlich größere Hoffnungen gehabt, aber möglicherweise standen denen ein verpatzter Start und die Aerodynamik im Weg. Erstaunt hat uns schlussendlich aber doch, dass der McLaren bei einem Halbmeilenrennen wohl tatsächlich triumphiert hätte, man sieht: Auf lange Sicht (Strecke) zahlen sich Gewichtseinsparungen definitiv aus, mehr als der Antrittsbonus des Allradlers.

Falls ihr noch mehr actiongeladene Videos braucht, besucht doch mal den YouTube-Channel von Motor Trend Channel und klickt euch durch. Aus eigener Erfahrung warne ich jedoch: Da geht sehr schnell sehr viel Zeit drauf!