6 guys, 1 car

Zu sechst im Multipla über den Nürburgring

Supersportler wie der Porsche GT2 RS, der McLaren P1 LM, der Nio EP9 und viele andere knallen auf dem Nürburgring regelmäßig fette Rekorde auf den Asphalt. Allerdings sind all diese Boliden für uns Otto Normalverbraucher in etwa so erreichbar wie ein fünf-Uhr-Tee mit der Queen. Die Burschen von OneLapHeroes gehen die grüne Hölle daher anders an: Im Fiat Multipla soll die berüchtigte Nordschleife bezwungen werden.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: OneLapHeroes

Im ersten Video mag ja alles noch eitel Wonne und feuchtfröhliche Gaudi sein, doch spätestens im zweiten Filmchen, das ihr euch ein Stück weiter unten geben könnt, geht es ans Eingemachte. Denn die OneLapHeroes wollen nicht einfach nur mal zu sechst in einem Auto den Nürburgring erleben, sondern aus ihrem Fiat Multipla den schnellsten Sechssitzer machen, der je auf der Nordschleife unterwegs war. Die ganze Geschichte nennen sie dann Project Multilap (wie gewitzt!) und ihr findet auf dem oben verlinkten YouTube-Kanal auch noch mehrere Videos zum Thema.

Wenn ich mir vorstelle, wie ich mit sechs meiner Freunde im Fahrzeug einen Nürburgringrekord aufzustellen versuche, befällt mich eine Mischung aus breitem Grinsen und angstgeweiteten Augen. Einerseits kann man es wohl nicht lustiger haben, andererseits…na ja, ihr wisst doch, wie Freunde so sind – beim Ritt durchs Karussell etwa brauche ich keine grölenden Affen im Nacken. Das sehen offenbar auch die OneLapHeroes so und daher nimmt bei der Rekordfahrt nur der Fahrer im Multipla Platz. Mit Semislicks schafft er es dann auch, eine respektable Zeit von 10.21,60 in die Grüne Hölle zu brennen. Der Fiat Multipla kann eben alles. Und zwar am besten!