81 Jahre Batmobil – die große Dokumentation

Mai 1939: Der realen Welt steht ein furchtbarer Krieg bevor. In der fiktiven Welt hingegen feiert Batman im Comic „Detective Comics #27“ Premiere. Mit dabei: Sein roter Schlitten.

Text: Maximilian Barcelli / Beitragsbild: Getty Images

Von einem waschechten Batmobil war man damals aber noch weit entfernt. Batmans Auto war einfach nur Auto – auch dann noch, als in „Detective Comics #48“ aus dem Jahr 1941 das erste Mal der Terminus „Batmobil“ fiel. Erst einige Monate später kam es in „Batman #5“ zur Designrevolution: Das Batmobil war geboren.

Wir springen 25 Jahre weiter: 1966 feierte Batman dann seinen ersten Auftritt im Fernsehen – und mit ihm auch das Batmobil, entworfen vom legendären George Barris. Während dem damaligen Einsatzfahrzeug des dunklen Ritters das Conceptcar Lincoln Futura als Basis diente, hat sich das Batmobil vom schlanken Coupé in der Burton-Ära und dem Schumacher-Film schließlich in Nolans Trilogie zum fetten Panzer im Tarnkappen-Design entwickelt. Im neuen Batman-Film, der – sollte er sich aufgrund der Corona-Krise nicht verspäten – 2021 kommen soll, besinnt sich das Batmobil wieder zurück zum Ursprung und hat mehr was von Muscle Car denn Kriegswaffe. Freilich gibt es noch viel mehr zu erzählen – und das hat Warner Bros. in einer fast einstündigen Dokumentation vor wenigen Tagen auch. Hier geht’s zur Doku!

Das nächste Batmobil aus dem 2021er-Film