Die Deutschen

Das Millionen-Drag Race – Teil 2: Mercedes-AMG GT R vs. E 63 S T-Modell

Ein Kombi gegen einen puristischen Sportwagen in einem Drag Race antreten zu lassen, klingt eigentlich nicht wirklich fair. Blöd nur für den Sportwagen, dass es sich um einen Kombi von AMG handelt.

Text: Maximilian Barcelli

Noch blöder für den Kombi allerdings: Auch der puristische Sportwagen kommt aus Affalterbach. Und am blödesten für’s T-Modell überhaupt ist, dass dieser AMG GT R im Besitz des YouTubers Shmee150 ist. Der hat an seinem Baby nämlich ordentlich rumschrauben lassen, der V8 des AMG GT R presst statt serienmäßigen, total langweiligen 585 PS nun 672 PS raus.

Deutlich mehr, als das Mercedes-AMG E 63 S T-Modell zu bieten hat: Schäbige 612 Pferdestärken bringt das Familienwagerl mit auf den Prüfstand. Weil aber Familien oft in den Schiurlaub verreisen und Touristen und Schneefahrbahn ohnehin nicht die beste Kombination ist, wirkt die Kraft auf alle vier Räder ein. Und weil die Nordschleife hingegen meist eher schneebefreit ist, werden beim AMG GT R lediglich die Hinterreifen angetrieben. Trotz der Mehrleistung des Coupés, dürfte das längsdynamische Duell also recht knapp werden. Welcher Affalterbacher gewinnt, seht ihr im Video!

Beitragsbild: © Carwow / YouTube