Elektrisch zur letzten Ruhestätte

Der Tesla-Leichenwagen

Es gibt allerhand Fahrzeugveredler auf diesem Planeten. Manche widmen sich roher Power, andere kümmern sich lieber um flashiges Auftreten, dritte wiederum haben sich dem Luxus im Überfluss verschrieben. Und dann gibt es da noch RemetzCar. Die machen aus einem Tesla Model S im Handumdrehen einen Tesla-Leichenwagen.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: RemetzCar

Hmm…das schaut doch direkt so aus, als hätte da einer ein Model S in der Mitte glatt durchgeschnitten und ein neues Heck draufgepappt! Sehet euch das Video an und staunet, denn ganz genau so ist es tatsächlich vonstatten gegangen. Einmal mit der Flex durch und zack – schon wandert die Heckpartie zum Sperrmüll. Gar so einfach ist die Umsetzung natürlich nicht. Ich als Leiche wäre jedenfalls voll dafür, im Ludicrous Mode gen Friedhof zu brettern. Passieren kann mir dann ja eh nix mehr. Kollege Barcelli hat mich leider gerade darauf aufmerksam gemacht, dass der E-Leichenwagen durch die Umbauten einem Fiat Multipla verdächtig ähnlich sieht – da muss ich mir die Wahl meines letzten Gefährts vielleicht doch nochmal durch den Kopf gehen lassen. Schließlich will man nicht im Auto des Teufels die letzte Ruhe antreten.

Jetzt aber genug gespottet, RemetzCar kann nämlich auch ganz anders! Denn zurzeit basteln die Niederländer an circa 20 Tesla Model S Shooting Brakes herum, die im kommenden März wohl enthüllt werden. Unten könnt ihr das zugehörige Teaserbild sehen. Da bin ich doch gleich wieder ganz Ohr…