Test

Die Lego Cyclone Achterbahn

Lego Technic mit Adrenalinkick

Lego Cyclone Achterbahn

Wem ein Lego Technic-Autobausatz zu wenig Action bietet, der kann sich jetzt mit dem Cyclone eine voll funktionierende Achterbahn nach Hause holen.

by Patrizia Zernatto

Lego – es gibt nichts, was es nicht gibt. Jedenfalls erweckt das umfangreiche Sortiment von Lego diesen Eindruck. Doch der täuscht, denn im Hause Lego fehlte bis jetzt noch eine Achterbahn. Deshalb haben sich zwei amerikanische Lego-Enthusiasten zusammengetan und den Lego-kompatiblen Rollercoaster-Bausatz names Cyclone im Maßstab von 1:48 entwickelt.

Der Rollercoaster Bausatz

Dieses Kit, das eigentlich im Ganzen aus vier Bausätzen besteht, ist kein Lego-Original. Aber die über 1.000 Bestandteile, bestehend aus Blöcken, Ketten, Schienen und Achterbahn-Wagerln, lassen sich mit der bereits bestehenden Lego-Sammlung erweitern. So kann man die Achterbahn mit einer Länge bis zu 1,2 Metern auch in eigene Projekte integrieren bzw. diese erweitern.

Zu kaufen gibt es den Cyclone im Moment noch nicht, doch auf Kickstarter kann man sich den einzigartigen Bausatz bereits jetzt (im Moment für 149 US Dollar) sichern. Ab Mai 2017 sollen die ersten Exemplare auch schon ausgeliefert werden.

Photo & Video Credit: coasterdynamix

Patrizia Zernatto

Unter dem Pseudonym P.S. Hunter war „Pacey“ lange Zeit als US-Korrespondentin für Motorblock tätig.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"