Hot

Die Zukunft des Fliegens kommt ohne Fenster aus

Das Aerospace Windowless Aircraft begeistert auch ohne wahre Sicht auf die Wolken

Die Zukunft des Fliegens kommt ohne Fenster aus

Flugzeuge ohne Fenster, dafür mit einer übergangsfreien Panorama-Sicht, unendlich vielen Entertainment-Möglichkeiten, weniger Treibstoff-Verbrauch und noch dazu mehr Bequemlichkeit. Was kann man sich (außer Beamen) mehr wünschen?

by Patrizia Zernatto

Dieses Video vom britischen Unternehmen CPI (Centre for Process Innovation) könnte ein Ausblick auf das sein, was die Zukunft des Fliegens vielleicht schon bald für uns parat hält und CPI glaub, dass diese Vision schon in zehn Jahren Realität werden könnte.

Der Streit um den Fensterplatz wäre mit dieser Neuerung jedenfalls passé: Anstelle von Fenstern kreieren OLED Displays die Illusion, dass die Wände der Flugkabine transparent sind und man direkt in den Wolken sitzt. Dieses Konzept soll aber nicht nur das Fliegen für die Fluggäste versüßen, sondern vor allem auch Treibstoff sparen. Durch den Wegfall der Fenster entsteht weniger Luftwiderstand, die Wände könnten dünner gefertigt werden und so entsteht auch ein etwa 1 % geringeres Gesamtgewicht. Diese Kosteneinsparungen möchte man dann an den Kunden weitergeben, aber bis dahin fällt ihnen sicher etwas ein, um die Kosten zuerst ordentlich anzuheben.

Hat dieses fensterlose Fliegen auch Nachteile? Nun, vor allem Passagiere mit Flugangst lassen sich oft durch den Blick durchs Fenster ein wenig beruhigen und das unnatürliche Licht können unsere Körper vor allem bei Langstreckenflügen ordentlich verwirren, doch in Las Vegas macht man durch solche “Tricks” schon seit Jahrzehnten den Tag zur Nacht und dort stört das scheinbar niemanden.

Video Credit: Centre for Process Innovation

Patrizia Zernatto

Unter dem Pseudonym P.S. Hunter war „Pacey“ lange Zeit als US-Korrespondentin für Motorblock tätig.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"