Dieser 1969er VW T2 Pickup hat 450 Elektro-PS

Seit Elektroautos und damit auch potente E-Motoren zunehmend zu finden sind, ist das Umrüsten von Oldtimern auf Strom ein beliebter Sport unter Tunern geworden. Electric Classic Cars hat sich nun einen VW T2 Pickup aus 1969 zur Brust genommen.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via Petrol Ped

Die Briten haben dem alten Herren seine Verbrennergene operativ entfernt und durch den Motor eines Tesla Model S und eine 100 kW-Batterie aus dem Model X ersetzt. Das bedeutet, dass der „Voltswagen“ jetzt nicht mehr 49, sondern 450 PS leistet. Und dass er rund 400 Kilometer weit düsen können soll – eine absolut respektable Reichweite! Das Schmankerl an der ganzen Geschichte: Die E-Maschine liefert ihre Power an die Hinterachse, es handelt sich hierbei also wohl um den spaßigsten T2 aller Zeiten. Denn 450 Rösser, die ab null Umdrehungen schlagartig zur Verfügung stehen, als Hecktriebler zu verwursten, das verspricht ordentlich Action. Und sicher auch ein bisschen Chaos. Damit das nicht überhand nimmt, haben die britischen Bastler ihrem Voltswagen Bremsen von Porsche und Stoßdämpfer von Bilstein gegönnt. Damit das gute Stück sich nicht gleich bei der ersten Ausfahrt selbst vernichtet.

Eine Servolenkung macht außerdem das Steuern leichter und versprüht etwas Komfortfeeling. Drive, Reverse und Neutral werden über den eigens eingebauten Touchscreen am Armaturenbrett gewählt. So weit ist es noch nicht mal bei Mercedes mit deren Bildschirmwüste gekommen. Unterm Strich ist der Voltswagen ein perfekter Allrounder. Praktisch, geräumig, schnell, umweltschonend und extrem stilvoll ist man mit dem Ding unterwegs.