WTF?

Dieser Citroen C2 hat einen Superbike-Mittelmotor

Welche Adjektive fallen uns zum Citroen C2 ein? Herzig vielleicht. Oder knuddelig. Eventuell noch niedlich. Adrenalinschwanger, spektakulär oder atemberaubend allerdings eher weniger. Dieser spezielle C2 ist da eine Ausnahme.

Foto: Screenshot via HillClimb Monsters

Kein Wunder, denn es handelt sich hierbei um ein eigens für Hillclimbs entwickeltes Wägelchen, das abgesehen von seine Größe und Form nichts mehr mit dem knuffigen Citroen zu tun hat. Denn der Motor wurde nicht nur durch das Aggregat einer Suzuki GSX-R1000, einem waschechen Supersportmotorrad, ersetzt, sondern ist auch noch hinter den Fahrer gewandert. Mittelmotor, Baby! Das neue Herz des kleinen Franzosen hämmert außerdem mit bis zu irrwitzigen 11.000 Schlägen (beziehungsweise Touren) pro Minute dahin und produziert satte 200 Pferdestärken. In einem 620 Kilogramm leichten Knödel wahrlich überwältigende Zahlen.

Gebaut wurde der Zwerg mit Aggressionsproblemen von Davor und Luka Fabijancic für das kroatische Formula Driver Championship. In den beiden Videos flößt der wilde Racker einem auf gewisse Weise mehr Respekt ein als so mancher Supersportwagen. Denn in einem derart winzigen Geschoss muss sich der Rausch der Geschwindigkeit eher anfühlen wie eine zwischen Todesangst und Euphorie pendelnde Ekstase. Dieser Winzling ist definitiv nur etwas für die ganz großen Buben und Mädchen.

zeige mehr

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"