Mit einem 2 Liter-TSI

Dieser Jetta fährt 335 km/h

Vom 11. bis zum 17. August findet auf den Salzseen Utahs die Bonneville Speed Week statt und da VW in letzter Zeit solche Events für sich entdeckt hat, schicken die Wolfsburger auch dort ein Auto hin. Nämlich einen VW Jetta mit einem zwei Liter-TSI. Der schafft es allerdings auf 335 km/h.

Text: Jakob Stantejsky

Die 2.0 Liter-TSI-Motoren der Baureihe EA 888 kommen wohl noch dieses Jahr auch in Serienmodellen zum Einsatz, dürften sich dort dann aber deutlich ziviler verhalten und weniger Aufbohrungsarbeiten ausgesetzt sein. Wieviel Pferde in diesem Spezial-Jetta wüten, verlautbart VW zwar nicht, doch das Geschoss soll auf dem Salzsee mindestens 335 km/h erreichen und somit einen neuen Weltrekord aufstellen. Äußerlich bedarf es dabei abgesehen von einer massiven Tieferlegung, neuen Rädern und einem Bremsfallschirm gar keiner allzu markanten Änderungen, das Interieur verabschiedet sich in bester Rennwagenmanier hingegen fast vollständig. Der Rekord-Jetta soll Kunden in Amerika den kommenden VW Jetta GLI schmackhaft machen und die Werbetrommel ordentlich rühren.

Auf den Fotos unten könnt ihr den letzten Jetta sehen, der einen Weltrekord aufstellen konnte: 2012 krönte sich dieses Modell ebenfalls bei den Bonneville Speed Weeks mit 299,842 km/h zum schnellsten Hybrid. Doch auch der Rekord soll bald fallen, denn nächstes Jahr will VW mit dem Hybrid-Jetta die 200 Meilen pro Stunde (322 km/h) knacken.