Drag Race: Alle Audi RS-Motoren gegeneinander

Mal abgesehen vom Zehnzylinder im Audi R8 treffen in diesem Drag Race alle Motoren, die für den Vortrieb in sämtlichen Audi RS-Modellen verantwortlich sind, zusammen.

Text: Maximilian Barcelli / Beitragsbild: Carwow via YouTube

Klein aber oho: Der Fünfzylinder ist weitgehendst aus den Motorräumen der automobilen Welt verschwunden – nur Audi hält das charakterstarke Triebwerk weiterhin am Leben. Mit 2,5 Litern Hubraum und Zwangsbeatmung leistet dieser inzwischen 400 PS und ist in RS 3, TT RS und RS Q3 zu haben. Im letzteren tritt er zum Drag Race an.

Einen Zylinder mehr findet man unter der Haube von Audi RS 4 und RS 5. Der 2,9-Liter-V6-BiTurbo erwirtschaftet in der Ingolstädter Mittelklasse 450 PS. Seine Kraft will er im Rennen mit dem Kombi beweisen.

Zwei Turbolader hat auch der größte Motor, der in einem Audi RS zu haben ist: Der intern als „VW EA825“ bezeichnete 4-Liter-V8 macht verglichen zum Fünf- und Sechszylinder in Sachen Leistung einen ordentlichen Sprung nach oben: 600 PS überfallen die Räder des Audi RS 6, RS 7 oder RS Q8. Im Drag Race lässt der Achtzylinder im Q8 seine Muskeln spielen – oder etwa nicht? Das seht ihr im Video!