Einmal Lichtung bitte!

EcoLog 590D – Baum-Fressendes Ungeheuer auf sechs Rädern

Wenn der EcoLog 590D mal in Fahrt kommt, verarbeitet er Bäume wie wir Soletti.

Von Florian Thöni

Märchen und Sagen aus Kindheitstagen spielen meist in dichten, dunklen Wäldern. Orte voller Geheimnisse, in denen sonderbare Kreaturen hinter jeder Tanne lauern. Hänsel wurde von einer Hexe bezirzt, Rotkäppchen fiel dem großen bösen Wolf zum Opfer. Ein ähnlich monströses Wesen treibt heute sein Unwesen, nämlich in Form von sechs Rädern und einer voll mechanischen Riesenklaue mit integrierten Motorsägen.

Er will doch nur spielen

Der EcoLog 590D bietet genau das. Thrill für die Augen, und noch viel mehr. Durch seine einmalige Traktionsfunktion und dem flexiblen Achsensystem kann sich das über 9 Tonnen schwere Motoren-Ungeheuer noch so schwierigen Gebirgszügen anpassen und ist somit bestens für Extrem-Terrains geeignet. Wälder in den Rocky Mountains oder eisige Weiten Sibiriens können bezwungen werden und lassen Motorenherzen höher schlagen.

Die Vorstellung von einst, mit Axt und Lumberjack-Hemd einfach loszuziehen und Feuerholz zu beschaffen, mag ja verlockend sein, aber nichts im Vergleich, dieses riesige Ungestüm zu zähmen. Den Verantwortlichen von EcoLog geht es dabei vor allem darum, stets Lösungen für knifflige Situationen während der Arbeit anzubieten und zugleich auf Umweltfreundlichkeit zu achten. Sämtliche Baumteile können hier nämlich einzig und allein durch den EcoLog verarbeitet werden, der Einsatz von Unmengen an Maschinen wird somit auf ein Minimum reduziert. Alles in allem, einfach schön zum Zuschauen, das Motorenmonster beim Fressen.