Wenn die Polen Hand anlegen

Im McLaren 720S ins Puff (oder so)

Der polnische Edeltuner Carlex Design hat den McLaren 720S ein wenig “modifiziert” und Geschmack hin oder her, das Interieur des Supersportlers erinnert eher an einen Besuch im Edelbordell.

by Patrizia Zernatto

Weil der 720S noch nicht auffällig genug war, …

…nahm sich ein renommierter Innenausstatter aus Polen der Sache an – und schlägt mit dem Ergebnis nur ein klein Wenig über die Stränge.

Von den Sitzen über das Lenkrad bis hin zum Armaturenbrett, beinahe der gesamte Innenraum präsentiert sich nun in Burgund, dass selbst einen Bordellbesitzer neidisch machen würde. Abgesehen von der gewagten Farbwahl und des dekadenten Einsatzes von Alcantara haben die Polen allerdings höchste Qualitätsarbeit geliefert. Auch außen wurde nachgebessert und der 720S sieht nun eher aus wie ein Firebird, aber wie bereits erwähnt, Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Im Gegensatz zum Interieurdesign hat man am Motor des McLaren nicht herumgepfuscht, aber der Turbo-V8 mit 720 PS (537 kW) und 770 Nm Drehmoment bringt das rollende Puff auch so problemlos in unter drei Sekunden von Null auf Hundert. Davon können selbst die hübschesten Amüsierdamen noch einiges lernen. Über den Preis wird übrigens auch geschwiegen. Sehr passend, wie wir finden.

Photo Credit: Carlex Design