Hot

Genesis Concept – Hyundais Edel-Ableger begeistert alle in NY

Genesis Concept –
Hyundais Edel-Ableger begeistert alle in NY

Ist das New York Concept die Vorschau auf den kommenden G70?

Mit der Nobel-Tochter Genesis traf Hyundai wohl direkt ins Schwarze. Die Autowelt ist begeistert vom neuen Genesis Concept und wir müssen auch zugeben, dass die koreanische Premium Marke wirklich was her gibt. Leider nur ein Concept und die Chancen stehen gering, die Sportlimousine auch so auf den Straßen zu sehen, jedoch wird der geplante G70 dem Concept wohl sehr nahe kommen…

by Patrizia Zernatto

Genesis Concept in New York

Die gehobene automobile Mittelklasse wird vor allem von den Europäern beherrscht, aber Korea gibt auch ordentlich Gas. Neben Autos wie Mercedes CLA, 3er BMW, Audi A4, Citroën C5, Opel Insignia, Peugeot 508, Renault Laguna und wie sie nicht alle heißen, will nun auch Genesis, der Edelableger von Hyundai, diesen Sektor erobern.

Das sportliche Limousine-Concept wurde gerade erst auf der diesjährigen New York Auto Show vorgestellt und gilt als eine der positivsten Überraschungen der gesamten Show. Elegant, aber auch sehr schnittig zeigt sich der Vier-Türer. Manfred Fitzgerald, der relativ neue Senior Vice President von Genesis (seit Anfang des Jahres) und ehemalige Lamborghini “Director of Brand and Design” gab bekannt, dass zwar noch nicht feststeht, ob das Concept Auto eines der bis 2020 angekündigten neuen Modelle sein wird, jedoch wird man auf jeden Fall Elemente davon in Serie sehen können. Das Concept wird jedenfalls von einem 2.0-Liter-GDi-Hybrid Motor mit 245 PS (353 Nm) mit Achtgang-Automatik angetrieben.

Das Exterieur der luxuriösen Sportlimousine, die in der Concept-Version fast mehr an ein Coupé erinnert, wird vom riesigen Kühlergrill und den großen Lufteinlässen dominiert. Auch die schmalen, bis in die Kotflügel gezogenen Scheinwerfer, das Fenster in der B-Säule fallen oder das dünne Leuchtband am Heck auf den ersten Blick auf. Natürlich lassen die übergroßen Räder das Concept noch brachialer wirken, aber wie so oft werden wir die wohl nicht in der Serie wiederfinden.

Das futuristische und sehr luxuriöse Interieur ist jedoch gar nicht so weit weg von der Serienreife, jedenfalls haben uns das Insider mitgeteilt. Besonders das 21 Zoll große Display (von LG) fällt auf, doch herum-touchen kann man darauf nicht. Das Human Machine Interface als Bedien-Konzept sieht keine Touch-Screens und beschränkt sich auf ein zentrales Kontroll-Panel (ein CCP, auf dem dann jedoch herum-getoucht werden kann), mit Sprach- und Gestensteuerung um Problemen bei der Handhabung vorzubeugen. Dieses Technik-Highlight würden wir wirklich zu gerne in der Serie sehen. Ob und wann das präsentierte Concept-Car nach Europa kommt, wird wie gesagt noch verraten, jedoch hat die USA ohnehin als größerer Absatzmarkt die Nase vorn.

Video Credit: Hyundai Motor EuropeThe Verge

Patrizia Zernatto

Unter dem Pseudonym P.S. Hunter war „Pacey“ lange Zeit als US-Korrespondentin für Motorblock tätig.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"