Wer hat Lust auf eine Runde Mario Kart?

Im Mercedes kann man in Zukunft zocken

Auf dem Mobile World Congress 2019 zeigte Mercedes-Benz, was über das neue Infotainmentsystem MBUX mit Hardware von Nvidia möglich ist: Im CLA kann jetzt Mario Kart gespielt werden.

by Patrizia Zernatto

Jungs werden nie erwachsen…

…ihre Spielsachen werden einfach immer größer.

Hier bei Motorblock sind wir alle große Fans von Videospielen. Wir lieben alle Arten von virtuellen Rennsimulatoren – von den realistischsten Games bis hin zu Mario Kart, dem Megahit von Nintendo aus den 1990ern. Daher haben wir auch mit Spannung auf die Präsentation des Infotainmentsystem der neuen CLA-Limousine beim Mobile World Congress 2019 in Barcelona gewartet, denn Mario Kart ist ein Teil davon. Technisch gesehen ist es aber nicht Mario Kart, sondern SuperTuxTart, die Open-Source-Version des beliebten Nintendo-Rennspiels.

Mercedes-Benz hat nicht nur die Software im MBUX-Infotainmentsystem installiert, sondern auch an die Steuerung des Autos angepasst. Die Spieler verwenden also das Lenkrad und die Pedale des CLA, um im Game zu fahren – geil! Darüber hinaus können die Paddels hinter dem Lenkrad verwendet werden, um verschiedene Spielfunktionen auszuführen. Die Entwickler haben noch dazu die Klimaanlage so konzipiert, dass bei zunehmender Geschwindigkeit kühle Luft in die Kabine geblasen wird. Die Umgebungsbeleuchtung des Autos passt die Farben an und wenn der Spieler abstürzt, wird der Sicherheitsgurt des CLA gestrafft.

Jeder, der sich einen CLA kauft, bekommt quasi einen Rennsimulator dazu. Wer freut sich schon jetzt aufs Zocken?

Video Credit: ComputerBase