Nussschale auf Speed

Jetboat-Sprint-Meisterschaften in Neuseeland

Jet Boat – das ist ein kleines Vehikel mit einem großen Motor. Diese verlässliche Kombination sorgt nicht nicht nur am Land sondern auch zu Wasser für zufriedenes Grinsen.

Auch wenn die Schiffschraube eine österreichische Erfindung ist – in Anbetracht was mit einem Jet-Antrieb möglich ist, wirkt sie ein wenig verstaubt und altbacken. Ein Waterjet Boot wird, ähnlich wie eine Flugzeugturbine, mit dem Rückstrahl des angesaugten und beschleunigten Wassers vorwärts katapultiert und gelenkt. Der Neuseeländer Bill Hamilon gilt als der Erfinder dieser Technik, mit der sich Boote sehr exakt und auch in flachem Wasser steuern lassen.

hier ein unfreiwilliger Abgang aus der Cockpit-Perspektive

V8 Superboats - Cabarita, Giustozzi rollover Q5

This was 'the' moment of the Cabarita round of the V8 Superboats Championship, a moment relayed across TV screens Australia wide on Channel 9 with Tony Giustozzi having a big off in Q5 with Lockie Warner alongside, both were okay.. it's a wild ride!!#AFJSA #V8Superboats #Cabarita #jetboats #jetsprints #rollover

Posted by V8 Superboats on Sonntag, 9. August 2015

Jet Boat-Racer

Für Ohr und Aug am attraktivsten erfolgt das mit Hilfe der Power eines fetten V8, der aus einer winzigkleinen Nussschale dann ein Renngerät vom Feinsten zaubert. Die Haken, die man mit Hilfe der Jetboot-Technik schlagen kann, lassen einen nur so mit offenem Mund staunen. In Neuseeland finden Sprint-Rennen auf labyrinth-ähnlichen Parcours statt, die mit Süßwasser gefüllt sind. Die dabei startenden Boote dürfte in einem früheren Leben ein Trial-Motorrad oder zumindest eine speedabhängige Lotus Elise gewesen sein …