HotTest

Kilk Belt, ein Gürtel für alle Fälle

Damit schleppt man selbst sein Auto ab

Ein Belt für alle Fälle

Mit dem Kilk Belt um die Hüften ist man wirklich für jede Situation gerüstet, denn er hält einer Last bis zu 1.800 Kilogramm problemlos stand und so kann man selbst sein Auto in der Not damit abschleppen.

by Patrizia Zernatto

Egal ob elegant für den Anzug oder praktisch bei der Jeans, ein Gürtel gehört zu vielen Outfits einfach dazu, selbst wenn er nur dabei hilft die Hose an Ort und Stelle zu halten. Obwohl es ihn in vielen Variationen und aus unterschiedlichen Materialien gibt, hat sich das Konzept dahinter in den letzten Jahrzehnten nicht wirklich viel verändert.

Made in Austria

Das ändert sich allerdings jetzt mit dem Kilk Belt, dem stärksten Gürtel der Welt. Das Modell kommt ohne Löcher, ist nicht dehnbar (was sich allerdings negativ auf die nahenden Festtage mit all den Leckereien auswirken könnte) und die eigens entworfene Schnalle verrutscht auch unter Zug nicht. Da wären wir bereits beim Besten an diesem Produkt angekommen: Der extrem reißfeste Gürtel kommt zwar aus den USA, allerdings steckt österreichische Ingenieurskunst dahinter. Die Gürtelschnalle “engineered in Austria” wurde aus aircraft-grade Aluminium hergestellt. Das Video beweist, dass man auch problemlos ein Auto damit abschleppen kann und sich die Investition von 59 US-Dollar dafür wirklich lohnt.
Photo & Video Credit: Klik Belts

Patrizia Zernatto

Unter dem Pseudonym P.S. Hunter war „Pacey“ lange Zeit als US-Korrespondentin für Motorblock tätig.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"