Go, Go, Gadjeto Oligarcho!

Ripsaw EV2 – Der Luxuspanzer

Der Ripsaw EV2 ist vor allem eines: bitterböse. Aggressive Optik, Flügeltüren, ein Interieur, wo das des Batmobil im Gegensatz wie ein Kuschelzimmer wirkt und die Möglichkeit mit abartigen Geschwindigkeiten durch die Pampa zu preschen.

Was, wenn man als Oligarch bereits eine Yacht, einen Privatjet, jegliche Supercars und einen Helikopter besitzt? Na dann gehts in der Botanik weiter mit der Luxus-Fortbewegung, damit es auch sicher nicht fad wird. Das Mittel zum Zweck (ja, in erster Linie natürlich als Statussymbol): der Ripsaw EV2.

Luxus-Panzer Ripsaw EV2 als Oligarchenspielzeug

Die wörtliche Übersetzung von „Ripsaw“ lautet Spaltsäge und das schmeichelt dem Charakter dieses Mobils noch. 600 Diesel-PS sorgen für standesgemäßes Vorankommen auf jeglichem Terrain. Auf der Homepage des Herstellers ist die Rede von einer Bestellzeit von 6 Monaten – als wer für Weihnachten was bräuchte, müsste dann schnell anrufen. Einer entspannten Fahrt zum Picknick am entlegenen Platz stehen dann nur noch Kosten „well into the 100 thousands“ im Wege. Sonst aber bestimmt nix, nicht mal der Stau auf der Tangente am Weg dort hin. Eine Vorfahrt bei der 5-Sterne Nobelherberge und der anschließenden Übergabe des Ripsaw EV2 an das Valet-Parking Service stellen wir uns recht amüsant vor.