Video

So baut man ein Lada-Katapult

Ihr sucht nach Beschäftigung in den Lockdowns Nummer 4 bis 25? Dann kauft euch ein Auto, das gerade noch so läuft und macht ein Katapult daraus! Damit könnt ihr dann kontaktlos Tauschhandel mit den Nachbarn betreiben oder habt eine Belagerungsmaschine für den Sturm auf den Supermarkt parat.

Foto: Screenshot via Garage 54

Das Prinzip ist, wie meistens bei Konstruktionen der Hightechschmiede Garage 54, ganz simpel. Man schraube einfach ein Gestänge an eines der Antriebsräder, das man am Ende mit einer Schüssel oder ähnlichem versieht … wie ein Katapult eben. Dann steigt man einmal fest aufs Gas und sieht zu, wie der Gegenstand der Wahl fröhlich durch die Gegend segelt. Stabil sollte die Geschichte halt schon sein, sonst wird schnell etwas zu Bruch gehen.

Bei den Automobilkatapultweltmeisterschaften (die es unbedingt geben sollte!) dürften Elektrofahrzeuge die erste Wahl sein, da sie ihre volle Leistung direkt aus dem Stand abrufen können. Das sorgt natürlich für einen saftigen Schwung im Wurfarm. Wir können es kaum erwarten, bis die ersten Heimvideo-Fails auf Youtube auftauchen, in denen Ziegelsteine, Haustiere und Kleinkinder per Autokatapult abgefeuert werden. Auf russischen Kanälen werden es natürlich Handgranaten und ähnliches sein. Man hat ja ein Image zu pflegen.

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"