BlogNews

Spät aber doch: Der Audi Q5 wird zum Coupé*

*oder zumindest zum SUV mit coupéähnlicher Dachlinie. War ja auch schon höchste Eisenbahn, immerhin bietet Mercedes das GLC Coupé schon seit rund vier und BMW den X4 seit etwa sechs Jahren an.

Text: Maximilian Barcelli

Letztes Jahr hat’s Audi dann endgültig gereicht. Die Ingolstädter wollten dem Mitbewerber beim Verkaufen von SUV-Coupés nicht mehr nur zu sehen, sondern selbst mitmischen. Es folgte der Audi Q3 Sportback, der sich als BMW X2-Konkurrent positionierte.

Jetzt, rund ein Jahr später, spendiert man auch dem nächstgrößeren Modell eine abfallende Dachlinie und transformiert den Q5 zum Q5 Sportback. Rein technisch ändert sich freilich wenig: Der Sportback ist um einen Hauch länger als der konventionelle Q5 und offeriert – eh klar – auch weniger Kofferraumvolumen. Wobei sich der Verlust stark in Grenzen hält: 510 statt 520 Liter sind verkraftbar. 

Außerdem kommt der coupéhafte Q5, anders als sein konventioneller Bruder, serienmäßig mit Sportfahrwerk, optional gibt’s beispielsweise Luftfederung. Der größte Unterschied ist aber natürlich trotzdem das Design. Und der Preis: Einen solchen hat Audi zwar noch nicht verraten, aber ein paar Tausender mehr werden es – wie bei BMW und Mercedes – schon sein. Der Marktstart erfolgt noch im ersten Halbjahr 2021.  

zeige mehr

Maximilian Barcelli

Bei 7.000 Touren beginnt der Spaß für den mehr begeisterten denn begnadeten Autofahrer.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"