Für den Bordcomputer

Teslas bekommen Kart Racing-Game

Das leidigste Problem von Elektroautos ist und bleibt auch 2019 die viel zu lange Ladezeit. Wenn man den Zeitraum sinnvoll nutzen kann, ist das Ganze ja gar kein Problem, aber manchmal steht man eben einfach nur blöd neben der Karre und glotzt entnervt auf die quälend langsam steigende Prozentzahl. Damit ist jetzt Schluss, denn ab sofort wird mit dem Tesla gezockt!

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Tesla

Zwar ist Beach Buggy Racing 2 nicht das erste Spiel, das auf dem Bordcomputer des Elektroautos verfügbar ist, doch aus einem simplen Grund ist es mit Abstand das beste: Gesteuert wird der Mario Kart-Abklatsch selbstverständlich per Lenkrad und Pedalen, damit echtes Racingfeeling aufkommt. Da kann man sich schon mal die Ladezeit vertreiben. Da Teslas allerdings nicht über eine elektronische Lenkung verfügen, bewegen sich die Vorderräder bei den Lenkbewegungen mit, wie im Video zu sehen. Falls ihr also eine intensive Lade-/Zock-Session geplant habt, sucht euch lieber weichen Untergrund, sonst ruiniert ihr euch die Reifen ziemlich flugs. Vielleicht haben die Amerikaner diesbezüglich eine Lösung in petto, wahrscheinlich ist das jedoch einfach der Preis für das Vergnügens. Man kann halt nicht alles haben, aber bis zur vollwertigen Playstation im Auto dauert es wohl auch nicht mehr lang.