VIDEO

Der Rekord-Boxenstopp von Red Bull

Offensichtlich finden immer mehr Hersteller (oder F1-Teams) Gefallen daran, ihre eigenen Rekorde zu übertreffen. Nachdem Jaguar den XE SV Project 8 nochmal durch die grüne Hölle katapultierte, bricht Formel-1-Rennstall Red Bull Racing den Rekord für den schnellsten Boxenstopp.

Text: Maximilian Barcelli

Und das nur wenige Wochen nachdem die Bullen in Silverstone den vor sechs Jahren aufgestellten Rekord von Williams unterboten. In lediglich 1,91 Sekunden wechselte die Boxencrew die Schlapfen von RB-Pilot Pierre Gasly. Anders als der Williams-Rekord, hielt dieser nicht so lange.

Was Red Bull aber nicht allzu sehr stören dürfte. Immerhin war es der österreichische Rennstall selbst, der am Hockenheimring die famose Zeit noch einmal runterdrückte. Nach nur 1,88 Sekunden Standzeit, drei Hundertstel weniger als in Silverstone, konnte Verstappen nach dem vollzogenen Reifentausch wieder losrasen.

Beitragsbild: © Michiel Toneman / YouTube