Wenn ein 35 Tonnen-Bus über eine Brücke für 10 Tonnen fährt…

Ihr könnt alle völlig beruhigt sein, weder dem Bus noch der Brücke ist bei dieser dezent idiotischen Aktion etwas zugestoßen. Dafür haben wir jetzt Anschauungsmaterial zum Thema „Was passiert, wenn ich die Gewichtsbeschränkung einer Brücke missachte?“. Das die Maximallast dabei um das Dreieinhalbfache überschritten wurde, trägt zugegebenermaßen zur Spannung bei.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: ViralHog

10 Tonnen maximal darf ein Fahrzeug wiegen, wenn es die historische Beaver Bridge in Arkansas überqueren will. Das steht auch dick und fett auf dem Schild an der Brücke, aber der Fahrer dieses 35 Tonnen-Busses gehört ganz offensichtlich zur Sorte Mensch „Ich weiß es besser“ mit einem Beigeschmack von „Wird schon passen“. Als er dann auf den Holzplanken dahinschaukelte, dürfte ihm aber auch unwohl geworden sein, denn die Brücke schwankt und schwingt im Video fast schon wie ein Springseil. Schlussendlich überstanden alle Beteiligten das Spektakel unbeschadet und auch die Brücke wurde nach einer Untersuchung der Behören schnell wieder freigegeben, da sie offenbar keine Schäden davongetragen hat.

Nochmal Glück gehabt – aber selten blöd kann man schon sein… Vor allem, wenn man genauer hinschaut und bedenkt, dass direkt davor offenbar schon ein Bus über die Brücke gewalzt ist. Zumindest steht am anderen Ufer noch einer. Unser Busfahrer hat also seinem Kollegen zugeschaut, gesehen wie ungesund die Geschichte ausschaut und trotzdem einfach mal Gas gegeben. Wenn’s einmal hält, muss es ja passen! Vielleicht sollte er mal das Gespräch mit einem Statiker suchen, der würde ihm da ein anderes Lied singen.