BlogHot

Wie man F(l)ix ein Cabrio macht

Brücke reißt Dach von Bus

Wenn der Flixbus sein Dach verliert

In den Städten dieser Welt sind sie eine der größten Touristenmagneten: Busse ohne Dach. So lässt es sich die Sehenswürdigkeiten der City besser sehen. Besser sehen hätte auch ein Busfahrer müssen, der mal eben seinen Doppeldecker rasiert hat.

Text: Tizian Ballweber
Wenn die Brücke nur 3,40 hoch ist, der Bus aber 4 Meter, dann kann sich das nicht ausgehen. Doch ein Flixbusfahrer war sich da nicht so ganz sicher und krachte mit seinem Doppeldecker in Spandau in Berlin gegen die Bahn-Überführung. Dabei riss es dem Bus das Dach ab. So erinnert der grüne Reiseriese an die bekannten Sightseeingbusse.
Verletzt wurde zum Glück niemand. Zum Unfallzeitpunkt saßen keine Leute im Bus. Auch die Brücke wurde nicht beschädigt. Ob der Bus nun ein zweites Leben als Stadtcruiser für Touristen verbringt oder einfach geschrotet wird, bleibt abzuwarten.

Tizian Ballweber

Der „Underdog aus dem Ländle“ ist Experte für (prä-)historische Fahrzeuge und alles, was aus den US of A stammt.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"