Schneller als ein Turbo S?!

Bentley bricht Pikes Peak-Rekord für Serienfahrzeuge

Schon vergangenes Jahr heimste Bentley einen Rekord beim legendären Pikes Peak Hillclimb ein. Kam damals der Bentayga zum Handkuss, pulverisierte nun der Continental GT die ehemalige Bestzeit. Und wir fragen uns: Wie zum Teufel konnte das passieren?

Text: Maximilian Barcelli

Also bitte nicht falsch verstehen: Der Bentley Continental GT ist ein verdammt schnelles Auto. Dazu trägt er besonders bei: Der W12-Motor, der über einen mächtigen Output von 635 PS verfügt. Die sorgen für einen dramatischen Paradesprint: In nur 3,7 Sekunden spurtet der Brite von 0 auf 100 km/h, enden tut der Spaß erst bei 333 Sachen – und das trotz des Gewichts.

So ein Continental GT wiegt nämlich rund 2,2 Tonnen, bringt also etwa 600 Kilogramm mehr auf die Waage, als ein Porsche 911 Turbo S. Den haben wir nicht zufällig als Vergleich herangezogen, denn es war der Elfer, der vorm Bentley schnellstes Serienfahrzeug am Pikes Peak war.

Mit einer Zeit von 10:18,488 Minuten nahm man dem Porsche gute acht Sekunden ab – fragen Sie bitte nicht, wie. Am Steuer saß Rhys Millen.