Neuer Golf GTI: Heck und Leistungsdaten geleakt!

Die achte Generation des VW Golf war erst wenige Stunden enthüllt, als die Spekulationen um den GTI schon begannen. Wie würde er aussehen? Wie stark würde er sein? Beide Fragen können wir nun dank zweier Leaks beantworten, die erste halb und die zweite bis ins letzte Detail.

Text: Jakob Stantejsky

Denn gestern tauchte ein Foto in den Weiten des Internets auf, das wohl den Popsch des kommenden Golf GTI zeigt. Rassetypisch zeigt sich der Allerwerteste zwar durchaus schnittig, aber nicht allzu extravagant – wie es sich für einen Golf halt gehört. Schlecht schaut er jedenfalls nicht aus, und Käufer wird er sowieso wieder en masse finden.

Eine Spur spannender finden wir allerdings die Leistungsdaten des gesamten sportlichen Golf-Lineups, die wenig später zu kursieren begannen. Vor allem deshalb, weil der versammelten Familie teils deutliche Upgrades verpasst werden. So klettert der GTI von 230 auf 245 PS, der GTI TCR bietet zukünftig 300 statt 290 Pferde, und die Spitze der Nahrungskette, der R, schlägt schon bald mit 333 Rossen zu. Das wäre ein Plus von 23 PS.

Auch GTD und GTE dürfen demnächst ein paar Unpaarhufer mehr ausführen: Der Diesel steigert seinen Kurs von 184 auf 200 und der Hybrid addiert zu seinen bisherigen 204 PS satte 41 Pferde und ist somit genauso stark wie der herkömmliche GTI. Dank seiner Elektrounterstützung könnte er also durchaus auch schneller beschleunigen als sein Ottobruder. Wenn das Volkswagens Art ist, Kunden zum Hybrid zu verführen, können wir damit verdammt gut leben.

All diese Überlegungen wären natürlich hinfällig, wenn sich die Leaks als Fakes entpuppen. In der Regel ist dies allerdings nicht der Fall und wer weiß: Vielleicht kommt das ganze ja von VW selbst, um den PR-Ofen anzuheizen.