So sieht der Porsche Taycan-Innenraum aus!

Mit diversen Plug-in-Hybriden hat die Kultmarke Porsche schon eine Zehe ins E-Mobilitäts-Wasser getippt. Im September dann der Köpfler: Der Taycan, das erste, reine Elektroauto aus Zuffenhausen, wird präsentiert.

Text: Maximilian Barcelli

Damit’s aber niemanden vor Spannung zerreißt, offeriert Porsche schon jetzt kleine Häppchen. So veröffentlichten die Zuffenhausener nun ein Teaserbild des Interieurs, auf dem schon einiges zu sehen ist.

Der Hersteller bleibt sich was Innenraum-Design betrifft auch beim ersten E-Auto treu. Das Lenkrad scheint sogar direkt aus der neuen Elfer-Generation entnommen zu sein. Ein bisserl differenzierter geht’s da beim Armaturendisplay zu.

Zwar setzt Porsche weiterhin auf Rundinstrumente, nur sind die jetzt vollends digital. Bis dato war es ja so, dass der zentral platzierte Drehzahlmesser als einziges Element noch klassisch analog war. Den braucht’s jetzt aber gar nicht mehr – eh klar.

Porsche lässt beim Taycan sogar die Displayvielfalt von Mercedes hinter sich. Denn neben den Instrumenten und dem Infotainment gibt es auch noch einen Screen auf der Mittelkonsole und der Beifahrer bekommt auch noch einen eigenen Bildschirm. Das ist gelebte Digitalisierung.

Soweit es sich auf den Fotos erkennen lässt, wird das Cockpit – abgesehen vom Lenkrad – völlig knöpfchenfrei sein. Das Ergebnis dieser Rezeptur ist ein ungemein cleaner Look, wie er dem Porsche der Zukunft gerecht wird. Fehlen nur noch unverkleidete Außenaufnahmen. Aber die werden wir wohl auch bald zu Gesicht bekommen.

Der Porsche Taycan soll über 600 PS leisten und dank einer Batteriekapazität von 90 kWh auch bei der Reichweite zur Speerspitze der E-Autos gehören.