Beiträge

Drag Race: E-Autos vs. Toyota Supra

E-Autos sind gemeinhin als begnadete Längsdynamiker bekannt. So fertigen selbst Tesla Model S puristische Supersportler ab. Doch wie sieht’s denn ein paar Leistungsklassen darunter aus?

Text: Maximilian Barcelli / Bilder: Carwow (1), Tesla (1), Eryk Kepski (3)

Der neue Toyota Supra ist ein klassischer Sportwagen. Ein via Turbo auf 340 PS aufgeblasener Reihensechser vorne treibt die Räder hinten an. Dann noch: Pfeilschnelle 8-Gang-Automatik, aggressives Auftreten, kompakte Länge, zwei Sitze.

Dagegen wirken diese Fahrzeuge, allesamt schwer, allesamt groß, zwei von dreien auch ziemlich hoch, wie gemütliche Elefanten, die bei einem Drag Race gegen den Supra so viel zu suchen haben, wie ein Vegetarier im Steakhaus. Doch der Schein trügt. Denn erstens verfügen die drei Musketiere über jeweils mehr als 400 PS, zweitens wird die Leistung nicht von einem herkömmlichen Verbrennungsmotor erwirtschaftet, sondern von einem Elektromotor und drittens: Allradantrieb.

Doch ob die 408 PS des Audi e-tron, die 400 PS des Jaguar I-Pace und die rund 450 PS des Tesla Model 3 reichen, um ihr enormes Gewicht schneller über die Ziellinie zu bringen? Ihr seht es im neusten Video von Carwow. Das Drag Race startet etwa bei Minute zwei, das Rolling Race bei Minute vier und der Brake Test bei Minute fünf.

Ist der Porsche Turbo S schneller als ein Lambo Huracán Performante?

Der Lamborghini Huracán Performante ist moderner, stärker und leichter. Aber der Turbo S ist halt ein Turbo S.

Text: Maximilian Barcelli

Kompaktsportler, Power-SUVs, Sportwagen – der YouTube-Channel Carwow führt die verschiedensten Drag Races durch. In diesem Beschleunigungsrennen stellt das Team rund um Mat Watson einen Lamborghini Huracán Performante einen Porsche 911 Turbo S der Baureihe 991 gegenüber. Ein spannendes Duell.

Immerhin begegnen sich die Kontrahenten auf Augenhöhe. Gut, der freiatmende V10 im Huracán Performante leistet mit 640 PS exakt 60 Pferdchen mehr als der zwangsbeatmete Sechszylinder-Boxer des Turbo S. Bei den Fahrdaten schenken sich der Deutsche und der Italiener aber nix: Beide sprinten in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, vorbei ist die Beschleunigungsorgie jeweils bei rund 330 Sachen.

Neben der klassischen Viertelmeile messen sich der Lamborghini Huracán Performante und der Porsche 911 Turbo S auch im Rolling Race und Brake Test. Ohne zu viel zu verraten, aber die Leistung des Zuffenhauseners ist verdammt beachtlich – und heizt die Vorfreude auf den Turbo S der neuen Generation (992) so richtig an.

Beitragsbild: © Carwow / YouTube

Drag Race mit Überraschung: Supra vs. Cayman GTS vs. TT RS vs. A110

Dieses Drag Race von Carwow wartet mit hochklassigen Teilnehmern auf: Der neue Toyota Supra misst sich mit dem Porsche Cayman GTS, Audi TT RS und Alpine A110.

Text: Maximilian Barcelli

Sie alle sind Sportwagen zu halbwegs(!) niedrigen Preisen – und trotzdem haben sie kaum Gemeinsamkeiten. So sind Alpine A110 und der Porsche Cayman GTS zwei Mittelmotorflundern mit Vierzylinder-Motoren (gut, das sind schon zwei Gemeinsamkeiten), während Toyota Supra und Audi TT RS klassisch von Frontmotoren angetrieben werden. Der Supra vom BMW-Reihensechser, der TT RS vom famosen Fünfzylinder aus dem eigenen Hause.

Trotz einem Zylinder mehr ist nicht der Supra Leistungskönig des Quartetts, sondern der TT RS. Sein 2,5-Liter-Motor erwirtschaftet 400 Pferde, die an alle vier Räder verteilt werden – noch ein riesen Vorteil gegenüber der hinterradgetriebenen Konkurrenz. An zweiter Stammtisch-Stelle liegen Toyota und Porsche mit jeweils 340 PS ex aequo. Abschlusslicht ist die Alpine. Deren 1,8-Liter-Murl schöpft 252 PS – außer das Tuningunternehmen Litchfield nimmt sich die Französin zur Brust, was bei dieser der Fall ist. Die 300 PS wirken trotzdem geradezu schwachbrüstig verglichen mit den Gegnern. Kann die Alpine das mit dem geringen Gewicht wieder wett machen? Auf dem Datenblatt jedenfalls steht der Gewinner schon fest: Es ist der Audi. Doch dieses Drag Race hat eine ordentliche Überraschung zu bieten …

Beitragsbild: Carwow / YouTube

Drag Race der Audi R8-Generationen