Beiträge

Ford testet sein Elektro-SUV im Schnee

Offroad und Kälte sind in den Köpfen vieler – durchaus zurecht – zwei natürliche Feinde von Elektroautos. Ford ist derzeit voll dabei, seine E-Prototypen zurechtzuschleifen und jagt dabei sein noch namenloses Strom-SUV durch Schnee und Eis.

Text: Jakob Stantejsky

Bei kuscheligen minus 26 Grad Celsius fetzt das Elektro-SUV werbewirksam durch die blütenweiße Landschaft und beweist uns allen, dass Elektrofahrzeuge (von Ford) jeder Herausforderung gewachsen sind. In der Praxis schaut es natürlich immer noch so aus, dass derart extreme Temperaturen der Reichweite nicht gut tun.

Aber auch wenn die Hersteller ihre Prototypen oft sehr dramatisch in Szene setzen, bleibt unterm Strich stehen, dass E-Autos auch abseits der Straße mittlerweile sehr potent unterwegs sind. Mit rutschigen sowie klebrigen Verhältnissen werden die Stromer dank modernster Antriebs- und Assistenzsysteme spielend leicht fertig. Und da diese Info in so manchen Köpfen noch nicht angekommen ist, finden wir Videos wie dieses doch ganz sinnvoll. Außerdem ist es nett anzusehen – egal ob Elektro oder nicht.

VW baut E-Supersportler

Australia Special: Ford Ranger Raptor

Drohne als Hoverbike

Der Prototyp des Nissan BladeGlider ist da