Neue Transportlösung von Volvo

Vera, die autonome Zukunft von Volvo Trucks

Volvo Trucks präsentiert eine neue Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge, die laut Volvo das Transportwesen effizienter, sicherer und sauberer machen können. Dürfen wir vorstellen, das ist Vera.

by Patrizia Zernatto

Autonomer Elektro-LKW ohne Fahrerkabine

Volvo Trucks arbeitet am laufenden Band an der Entwicklung einer neuartigen Transportlösung für Transportaufgaben mit hohem Wiederholungsgrad, die zwischen festen Logistikpunkten stattfinden. Für Volvo besteht die Lösung aus autonomen und vernetzten Elektrofahrzeugen und einer Leitstelle.

„Alles deutet darauf hin, dass der weltweite Transportbedarf in den nächsten Jahrzehnten deutlich zunehmen wird. Wenn wir diesem Bedarf nachhaltig und wirkungsvoll begegnen wollen, müssen wir nach neuen Lösungen suchen. Außerdem müssen wir die vorhandene Infrastruktur besser nutzen als bisher, damit der Warenfluss reibungslos funktioniert. Das von uns entwickelte Transportsystem ist eine wichtige Ergänzung heutiger Lösungen und kann bei der Bewältigung vieler gesellschaftlicher und unternehmerischer Herausforderungen helfen“, meint Volvo Trucks Präsident Claes Nilsson.

Volvo Trucks sieht die autonome Studie “Vera” vorrangig in Logistikzentren oder anderen Umschlagplätzen wie großen Containerhäfen oder Güterbahnhöfen. Dort möchten die Schweden die autonom fahrende Zugmaschinen einsetzen, um Container oder Auflieger von A nach B zu transportieren und so die Prozesskette zu verbessern. Eine Leitstelle überwacht dabei permanent den Transportablauf und ist über den Standort, den Batterieladezustand, die Beladung und den Wartungsbedarf der einzelnen Fahrzeuge informiert. Analog zur industriellen Produktion werden Tempo und Ablauf so gesteuert, dass es keine Wartezeiten gibt.

Photo & Video Credit: Volvo Trucks