4×4 für den Sand

Die Wüste ruft: FJ40 Baja Edition

Eigentlich baut die amerikanische Firma ICON die FJ40 Baja Edition 4×4 nicht mehr, doch selbst für limitierte Auflagen gibt es immer einen Grund zur Ausnahme.

by Patrizia Zernatto

Be careful what you wish for

Vor einem guten Jahrzehnt machte ein Geschäftspartner von Jonathan Ward, dem Gründer von ICON 4×4 gegenüber eine Bemerkung, die Jonathan einfach nicht vergessen konnte. Damals versprach er Jimmy, besagtem Geschäftspartner, dass er ihm einen speziellen Icon-Truck bauen würde, wenn das Unternehmen eine bestimmte finanzielle Schwelle erreichen würde. Dieses Kriterium wurde erfüllt und zum Jubiläum der Baja 1000 machte Ward selbst nach Einstellung der Produktion eine Ausnahme für Jimmy – der FJ wurde gebaut.

Während die ursprünglichen FJ Baja Edition-Kreationen von ICON mit rennsportorientierten Schalensitzen und Fünfpunktgurten, ohne Klimaanlage und voller Rennwagen-Spezifikations-Mittelkonsole auf Offroad-Rennen ausgerichtet waren, wurde diese FJ40 Baja Edition auf tägliche Usability getrimmt. So blieb die Klimaanlage erhalten, ebenso wie die serienmäßige Mittelkonsole und die Vordersitze mit umklappbaren Rücksitzbänken. Anstelle der blanken, gebürsteten Aluminiumkarosserien der Original-FJ Baja-Modelle von ICON, ist der FJ40 Baja zur einfacheren Wartung in Summit Grey ausgeführt. Zur Ergänzung seiner zweckmäßigen Erscheinung ist der Custom FJ40 mit einer Warnwinde, einer ICON-Frontstoßstange und einem speziellen Käfig im Baja-Stil ausgestattet, wobei der hintere Stoßfänger nicht mehr in den im Käfig integrierten Ersatzradträger passt.

Alles in allem – eine sehr gelungene Kreation, die Jimmy ein breites Lächeln aufs Gesicht zauberte.

Video Credit: Jonathan Ward