Video

Gymkhana 2020 ist da – mit Travis Pastrana!

2020 hat uns alle viel gekostet, im Großen wie im Kleinen. Doch Petrolheads bekommen jetzt doch einen versöhnlichen Jahresabschluss, denn Gymkhana ist endlich zurück

Foto: Screenshot via Hoonigan

Doch wie immer in diesem Jahr ist alles anders. Denn statt Ken Block sitzt ein Gast hinter dem Steuer: Rivale und Kumpel Travis Pastrana! Deshalb heißt der neueste Teil auch nicht Gymkhana 11, sondern Gymkhana 2020 – Travis Pastrana Takeover. Außerdem wird diesmal nicht in einem Ford, sondern in einem völlig gestörten Subaru WRX STI gedriftet. Der fetzt durch Pastranas Heimatort Annapolis in Maryland und rutscht dabei nicht nur kreuz und quer zwischen und unter allen möglichen mehr oder weniger tödlichen Hindernissen herum. Nein, diesmal mutiert das Vehikel auch so vehement wie noch nie zuvor zum Teilzeitflugzeug. Da wird einerseits ein Fluss übersprungen und andererseits auch auf der Landstraße mal für ein paar dutzend Meter abgehoben (zumindest lässt es die Kamera so aussehen) – die weit aufgerissenen Augen von Mr Pastrana spiegeln wider, wie wir uns beim Zuschauen fühlen.

Alle Jahre wieder knallt einem bei Gymkhana der Unterkiefer vor Ehrfurcht auf den Fußboden, das ist auch 2020 nicht anders. Mit 860 PS und 900 Nm Drehmoment lässt der Subaru keinerlei Zweifel daran, dass es auch ohne Power made in USA geht. Und all das aus einem nur 2,3 Liter kleinen Boxervierzylinder. Hier werden nicht nur die Grenzen der Physik, sondern auch der Ingenieurskunst ausgelotet. Besser kann man neun Minuten und 30 Sekunden kaum investieren, also los, los! Schaut euch das an!

zeige mehr

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"