Probleme der selbstfahrenden Autos

Uber nimmt die Reiseübelkeit in Angriff

Wer bereits jetzt schon von der Reiseübelkeit geplagt wird, dem wird es als Passagier in selbstfahrenden Autos nicht viel besser gehen. Uber möchte diesem Problem mit vibrierenden Sitzen den Garaus machen.

by Patrizia Zernatto

Mit Vibrationssitzen gegen die Übelkeit

Neuigkeiten bezüglich selbstfahrenden Fahrzeugen hört man so gut wie täglich, doch neben den bekannten Schwierigkeiten haben die Hersteller noch mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Beispielsweise wird vielen Passagieren während der Fahrt übel, ähnlich wie dies beim Lesen im Auto passieren kann.
Uber möchte gegen dieses Unwohlsein mit Vibrationssitzen und Frischluftzufuhr vorgehen, die selbstständig mittels Sensoren und Kameras erkennen können, wann beim Passagier die Übelkeit eintritt. Daneben möchte man auch durch den Einsatz von Augmented Reality die Augen und damit das Gehirn und den Magen austricksen.

Photo Credit: Uber

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.