Spy-Video

Der neue BMW M3 testet am Nürburgring

Der neue 3er flitzt schon ganz in Zivil über die öffentlichen Straßen dieser Welt, doch sein muskulöser Bruder hält sich noch bedeckt. So bedeckt sich ein sehnlichst erwarteter, brüllender Rowdy eben halten kann. Auf dem Nürburgring wurde der G80 M3 jetzt gefilmt, womit wir zumindest ein paar erste Infos und Bewegtbilder bekommen.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Automotive Mike

Die Enthüllung des neuen M3 wird allerorts für die IAA in Frankfurt im Herbst erwartet, bis dahin können wir schon mal konstatieren, dass auch die frische Generation des Kultwagens ordentlich Zunder an Bord hat. Unter der Haube wird der neue Turbo-Reihensechszylinder namens S58 ackern, der schon im X3 M und X4 M zu Werke gehen darf. Dort leistet er 480 und als Competition sogar 510 Pferdchen mit bis 600 Newtonmetern Drehmoment. Der momentan noch aktuelle M3 bietet 431 PS, man darf also gespannt sein, um wieviele Rosse BMW seinen Mittelklasse-Boliden upgradet.

Antriebstechnisch kursieren derzeit Gerüchte, dass der kommende M3 der erste mit Allradantrieb sein soll, aber auch eine handgeschaltene Variante samt Heckantrieb wird angeblich zu kaufen sein. Sicher sind wir uns so oder so, dass der Power-3er auch in Zukunft eine gute Figur machen wird – optisch und leistungsmäßig. Denn der aktuelle 3er ist seinem Vorgänger in Punkto Leichtbau und Karosseriesteifigkeit schon ein ganzes Stück voraus – das kann für den M nur Gutes bedeuten. Idealerweise mit Heckantrieb und handgerissen! (Bitte, bitte, bitte, bitte…)