Hot

32-Zylinder Modellmotor

32-Zylinder Modellmotor

Kunstwerk aus Metall

Unbändige Freude an Feinmechanik muss man wohl aufbringen, um einen 32-Zylinder Modellmotor in W-Form zu berechnen, zu konstruieren und zu fertigen. Die spanische One-Man-Show „Motores Patelo“ hat sich darauf spezialisiert.

Miniaturen üben einen ganz speziellen Reiz auf den technikaffinen Menschen aus. Je komplexer die Konstruktion im Modellformat gelungen ist, desto beeindruckender. Eine laufenden Verbrennungskraftmaschine zu beobachten, ist schon im 1:1 Format reizvoll, der Tanz der Kipphebel und Ventilfedern wirkt hypnotisch und zugleich unglaublich – wie lange das (in unseren Autos) nur mit dem Wechsel vom Betriebsmittel Öl gut geht. Der 32-Zylinder von Modellbauprofi Patelo wird zwar mit Druckluft betrieben, der Präzision und Schönheit der unglaublich aufwändig zu berechnenden Konstruktion tut das aber keinen Abbruch. Wenn Uhrmacher vor Neid erblassen…

Doppelter Bugatti-Motor

Die W-Form im Motorbau ist in den High-End Produkten des Volkswagenkonzerns gebräuchlich. Der entscheidende Vorteil: großer Hubraum bei wenig Platzbedarf im Motorraum. Existierte die Patelo 32-Zylinder Maschine in „echt“, wäre aber das Gegenteil der Fall. De facto ist es ein 4-fach ausgeführter Reihen-Achtzylinder, quasi 2 zusammengefügte Motoren eines Bugatti Veyron. Leider nur mit einem Hubraum von knappen 50ccm. Vielleicht gäbe es Interessenten für ein 32-Zylinder Moped mit rotem Kennzeichen? In Zeiten von Downsizing und angekündigten 3-Zylindern in fast jedem Auto ist dieser Maschinenbau-Porno eine Wohltat. Das YouTube-Video bis zum Ende zu sehen lohnt sich, alle Einzelteile und deren Zusammenfügung zum Meisterwerk von Patelo werden gezeigt.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"