Face-Swap

Jemand hat die BMW X7-Niere auf einen E30 montiert

Autos werden immer größer – ihre Kühlergrille auch. Zumindest die Doppelniere von BMW, die zuletzt bei 7er und X7 komplett eskalierte. Wie heftig der Unterschied zu den Münchner Oldies ist, zeigt nun ein Video.

Text: Maximilian Barcelli

Der BMW E30 ist für viele wohl DER BMW schlechthin, aus ihm entstand der allererste M3. Dass der zweite 3er der Geschichte auf so viel positive Resonanz stoß, hat nicht zuletzt mit dem eleganten Design zu tun. Inzwischen ist die 3er-Baureihe in ihrer siebten Generation angekommen, flankiert wird sie aber nicht nur von den großen Limousinen-Kompagnons wie dem 5er oder 7er, vor allem Sport Utility Vehicles finden sich im aktuellen Modellportfolio der Münchner wieder.

Begonnen hat alles 1999 mit dem X5. Es folgten X1, X2, X3, X4, X6 (alphabetisch, nicht chronologisch) und zuletzt auch der massive X7. Massiv sind beim größten SUV von BMW aber nicht nur die Außenmaße, auch die traditionelle Doppelniere ist es. Was für viel negative Kritik sorgte – wobei wir sagen müssen, dass der X7 in natura gar nicht so übel aussieht. Zumindest nicht, wenn der Grillrahmen nicht chromig herumprotzt, sondern in glänzendem Schwarz gehalten ist. Wie sehr die Doppelniere eskaliert ist, zeigt jedenfalls ein Video.

Darin sind ein X7 und E30 zu sehen, allerdings wurden die Kühlergrillabdeckungen abgenommen und auf dem jeweils anderen Fahrzeug montiert. Seinen Clip hat Face-Swapper Jason Cammisa mit „I have fixed the X7’s enormous grille. You’re welcome.“ kommentiert. Ob ihm wirklich zu danken ist, bleibt nach dem Blick auf den E30 mit X7-Niere aber fraglich.

Bilder: © Jason Cammisa / Screenshot Instagram