So baut man einen 1000 PS-Motor für den Supra

Vor einigen Wochen haben wir erfahren, dass Papadakis Racing plant, den neuen Toyota Supra auf 1.000 PS zu tunen. Und das mit dem serienmäßig verbauten Sechszylinder. Jetzt können wir die Überarbeitung des Aggregats in all ihrer Pracht bewundern.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via Papadakis Racing

Nachdem die Tuner in der ersten Folge den Motor auseinandergenommen haben und in der zweiten Episode die neuen Teile vorgestellt haben, geht es jetzt ans Basteln. Denn auch wenn das Aggregat nicht ersetzt wird, müssen natürlich viel leistungsstärkere Zylinderköpfe und -kolben, Ventile, Pleuel sowie eine neue Kurbelwelle et cetera et cetera verwendet werden, damit das Auto die brutale Power überhaupt aushält. Schließlich verpasst Papadakis Racing dem Supra auch einen fetten Borg Warner-Turbo, der den Motor per Zwangsbeatmung auf die 1.000 Pferdestärken pushen soll.

Als nächstes Video in der Serie ist der Dyno-Test angekündigt worden, daher werden wir schon bald erfahren, ob die Tuner auf Anhieb erfolgreich waren, oder ob noch Nachbesserungsbedarf besteht. So oder so handelt es sich um geniale PR für die Firma, schließlich hat Episode 3 in nur drei Tagen schon fast eine Million Views auf YouTube. So macht man sich einen Namen in der Szene.