Dieser Impreza kostet 328.000 Euro

Subaru Impreza. Ein Name, bei dem jeder Autofan aufhorcht. Der eine vor Begeisterung, der andere vor Entsetzen. Eine Ikone ist er so oder so – oder er war es zumindest, als er noch als Spaßkanone bekannt war. Der vielleicht besterhaltenste Impreza aus den glorreichen Neunzigern steht jetzt zum Verkauf.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Matt Woods Photography/Appreciating Classics

Präzise gesagt handelt es sich um einen Subaru Impreza 22B STI, der unter Liebhabern als der ultimative Impreza gehandelt wird. Nur 400 Exemplare dieser Version wurden Ende der 90er gebaut – das treibt Begehrlichkeit und Preis natürlich gewaltig in die Höhe. Kombiniert mit einem Kilometerstand von lachhaften 435 Kilometern und einem komplett erhaltenen Originalzustand ergibt das ganze einen explosiven Preis von 295.000 britischen Pfund, hierzulande etwa 328.000 Euro. Zum Verkauf angeboten wird das gute alte Stück von Appreciating Classics hier, wo ihr auch eine ausführliche Bildergalerie bewundern könnt.


Das Schöne an der ganzen Geschichte (abgesehen von dem Auto): Der Impreza wurde 1998 als private Geldanlage in die USA importiert und gehört immer noch derselben Familie. Falls ihr also ein paar hunderttausend Euronen herumkugeln habt, unterstützt ihr mit eurem Kauf keinen millionenschweren Autosammler, sondern ganz „normale“ Menschen.

Egal was der künftige Besitzer mit dem Schmuckstück anzufangen gedenkt, sein Gewinn wird gewaltig ausfallen. Denn in einem derart jungfräulichen Impreza B22 STI durch die Gegend zu brettern, ist für fast jeden Autofan wohl ein wahrgewordener Traum. Und falls man den Japaner noch eine Weile unter Verschluss bewahrt, dauert es wohl nicht mehr lange, bis er eine runde Million wert ist.