Neue Bestzeit

Jaguar XE SV Project 8 bricht eigenen Nordschleifen-Rekord

Eigentlich könnten sie sich bei Jaguar ja ausruhen. Tun sie aber nicht. Die Briten schickten ihren XE SV Project 8 ein weiteres Mal durch die grüne Hölle – mit Erfolg.

Text: Maximilian Barcelli

Weil er über keine Rückbank verfügt, ist der Jaguar XE SV Project 8 zwar nicht der schnellste Viersitzer auf der Nordschleife (diesen Titel trägt der Mercedes-AMG GT 63 S), den Rundenrekord für Limousinen hält das Sondermodell aber nach wie vor. Im September 2017 preschte der Brite in unglaublichen 7:21,23 Minuten über die legendäre Rennstrecke. Diese Bestzeit ist nun Geschichte.

Angeflunkert haben wir Sie aber nicht. Der XE SV Project 8 bleibt weiterhin die schnellste Limousine, denn es war der Jaguar selbst, der seinen eigenen Rekord noch einmal unterbot – um fast drei Sekunden. Neue Time to beat: 7:18,36 Minuten.

Um diese Fabelzeit auch einordnen zu können: Damit ist der Jaguar XE SV Project 8 nur rund sechs Sekunden langsamer als der Porsche 911 GT3 der gerade auslaufenden 991-Baureihe – und das auf einer Strecke, die über 20 Kilometer lang ist! Beim Blick auf die technischen Daten des XE auf Speed verwundert das aber wenig: Fünf Liter Hubraum verteilen sich auf acht Zylinder, ein Kompressor ist auch mit an Bord. Daraus resultieren 600 wilde Pferde, die die Limousine in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h katapultieren.